Mut für ein Tagesabenteuer? – Seelenbonbon im oft hektischen Alltag!

5. November 2017 0
139 Hits
0

Wann gewähren wir uns Zeit? Für kleine Fluchten? Vorgehensweisen überdenken? Eine Romanze mit uns selbst? Tretmühle mit Traumschiff tauschen? Wollen wir nicht alle gerne ab und zu einmal aus dem Alltagstrott ausbrechen, flüchten, ausflippen, so ohne Grund ein wenig spinnen und festgefahrene Regeln brechen …? Ohne darauf zu achten, was die anderen sagen? Dafür brauchen wir kein Alkoholbesäufnis oder sonstige Suchtmittel. Einfach den Mut haben, albern und ausgelassen zu sein, wie ein unbekümmertes Kind. Den Alltag loslassen, und kurzerhand das tun, wozu man gerade Lust hat. Muss ja nicht gerade ein Taxi nach Paris sein. Wie wäre es, auf einer Schaukel in den Himmel zu fliegen? Oder Kettenkarussell auf einer Dorfkirmes zu fahren? Oder einfach nur laut singend durch die Wohnung nach unserem Lieblingssong zu tanzen. Balsam für die Seele und fühlbare Energiezunahme wären auch ein langer, gedankenverlorener Spaziergang in Mutter Natur, oder barfuß am Sandstrand entlang oder durchs Gras laufen.

  • Malen, singen, tanzen, schreiben, jauchzen, albern sein.
  • Eine kleine Reise machen.
  • 100 g köstliche Pralinen naschen – und allen Kalorien trotzen!
  • Das Lieblingsmärchen von früher noch einmal lesen.
  • Gänseblümchen flücken und Pusteblumen-Wettpusten.
  • Unter einem Sternenhimmel völlig losgelöst träumen.
  • Im strömenden Regen spazieren gehen und in Regenpfützen springen.
  • Türkischen Honig, Zuckerwatte und Liebesperlen verputzen.
  • Mit einem guten Buch im Bett bleiben.
  • Auf einem liegenden Baumstamm balancieren.
  • Einen Märchenwald besuchen und Luftballons steigen lassen.
  • Seifenblasen ins Universum pusten.
  • Gute-Wünsche-Schiffchen aufs Wasser lassen.
  • Schmetterlinge beobachten.
  • Stundenlang aufs Meer schauen oder in den blauen Himmel.
  • Den Flug der Vögel beobachten.
  • Dem Klang des Windes lauschen.
  • Champagner trinken.

… und 1.000 Dinge mehr …

… Einfach mehr (als nur einen Augenblick) genießen !!!

»Das Leben kann so schön sein,
wir müssen es nur zulassen!«

Hinterlasse einen Kommentar

  Anmelden  
Benachrichtigen Sie mich zu: